Im fünfzehnten Kapitel des Lukasevangeliums erzählt Jesus die Geschichte vom verlorenen Sohn. Wie fand er den Heimweg? Da haben wohl zwei Kräfte zusammengewirkt: zum einen der große Leidensdruck eines fast kaputten Lebens an den Schweinetrögen und zum andern die Erinnerung daran, wie gut es daheim im Vaterhaus war. Ohne diese Erinnerung, die ihm zur Hoffnung wurde, hätte er den Heimweg nicht angetreten. Die Erinnerung an die Wohltaten Gottes und die Erkenntnis der eigenen Unzulänglichkeit ist wohl die große Motivation für die Beichte.

Die Beichte ist ein Zeichen der Versöhnung, ein Sakrament, mit dem Gott und Mensch einen neuen, gemeinsamen Anfang wagen. Indem der Beichtende sein Vergehen aufrichtig bereut, wendet er sich Gott wieder zu. Er darf von Neuem hoffen, dass sein Leben gut wird. Der Glaube an die Beichte gründet in den Worten Jesu an seine Jünger: "Wem ihr die Sünden vergebt, dem sind sie vergeben."

Schon die Urkirche lebte diese Versöhnung, im Lauf der Kirchengeschichte erlebte das Bußsakrament jedoch sehr verschiedene Formen:

Die heute gängige Praxis entstand im 16. Jahrhundert. Sie sieht meist so aus: Der Beichtende betritt den Beichtstuhl oder das Beichtzimmer und wird vom Priester begrüßt. Er bekennt seine Schuld und führt mit dem Priester ein Gespräch, in dem beide überlegen, wie das Leben des Büßenden in guter Weise weitergehen kann. Oft entschließt sich der Beichtende von nun an auf einen Fehler besonders zu achten, um sich so allmählich zu bessern. Daraufhin erteilt der Priester im Namen Jesu die Lossprechung.

Beichten können Sie bei jedem Priester. Die Angebote in den einzelnen Kirchen sind zu unterschiedlichen Zeiten. Bitte fragen Sie nach im jeweiligen Pastoralbüro.

Im Bonner Münster gibt es an jedem Werktag Beichtgelegenheit; außer in der Woche nach Ostern und Weihnachten:
dienstags - freitags 16.00 - 17.45 Uhr
im Beichtstuhl oder Beichtzimmer
samstags 16.00 - 17.00 Uhr
im Beichtstuhl

Sie wollen mehr wissen über den Ritus der Beichte- bitte klicken Sie hier.

(c) Kath. Kirche im Stadtgebiet Bonn | Impressum | Kontakt | created and hosted by NETsite.lu SARL