18. Mai 2018 (Fr.) | Von: Katholisches Stadtdekanat Bonn | Pressestelle

"Der ökumenische Fortschritt ist nicht umkehrbar."

Neuer Vorstand des Bonner Katholikenrats bezieht klare Position in der aktuellen Diskussion um die Ökumene

 

Bonn, 18.05.2018. Unter dem Titel "Der ökumenische Fortschritt ist nicht umkehrbar.", nach einem Zitat von Walter Kardinal Kasper, hat der neue Vorstand des Bonner Katholikenrates einen Kommentar zur aktuellen Diskussion über die Ökumene in Deutschland veröffentlicht.

Der Katholiktenrat Bonn ist der Zusammenschluss der Pfarrgemeinderäte und katholischen Verbände im Stadtdekanat Bonn. Erst kürzlich wurde der Vorstand des Laiengremiums turnusgemäß auf einer Vollversammlung für vier Jahre neu gewählt. Dort bestätigten die Delegierten Dorothee Schwüppe in ihrem Amt als Vorsitzende und wählten Hildegard Leven zur neuen stellvertretenden Vorsitzenden. Zu Beisitzer*innen im Vorstand wurden Christa Düren, Dr. Martin Killewald, Gabriel Kunze, Dr. Ralph Schaumann und Dr. Jochen Weyer gewählt. Weitere Vorstandsmitglieder sind der kommissarische Stadtdechant Pfarrer Bernd Kemmerling und als Gast Pastoralreferentin Brigitte Schmidt von der Gemeindepastoral im Stadtdekanat.


Anlage: Kommentar „Der ökumenische Fortschritt ist nicht umkehrbar.“

Kontakt für die Medien:

Dorothee Schwüppe
Katholikenrat Bonn
Adenauerallee 19
53111 Bonn
Tel: 0228 / 26 74 229
katholikenrat@katholisch-bonn.de
katholisch-bonn.de

(c) Kath. Kirche im Stadtgebiet Bonn | Impressum | Kontakt | created and hosted by NETsite.lu SARL